AHL 30 – Der Düngemittelkontrakt

AHL 30 – Der Düngemittelkontrakt

Auch bekannt als: UAN 30 Futureskontrakt

AHL 30 – Der Düngemittelkontrakt
  • Neben Agrarstoffen nun auch die Möglichkeit der Absicherung von Betriebsmitteln
  • Erster physisch lieferbarer Düngemittelfutureskontrakt
  • Aufbauend auf eine gebündelte Konzentration der Handelsströme von AHL in die EU (Rouen)
  • Mit Möglichkeit des Prämienkontraktes (“Against Actual oder “Exchange for Physical”), auch für andere Düngemittelkategorien
  • Gut geeignetes Instrument der Margenabsicherung zum MATIF Weizenkontrakt #2
Eckdaten
  • Flüssigdünger AHL 30 als standardisiertes und homogenes Product, das klar definiert ist
  • Lieferort Rouen (F) basierend auf FCA-Incoterm (Frei Frachtführer), akkreditierter Terminal
  • Kontraktgrösse: 30 metrische Tonnen, lose
  • Vier Liefermonate pro Jahr entsprechend Saisonalität (März, Juni, September und November) handelbar über einen Zeitraum von mehr als 2 Jahren (insgesamt 10 laufende Liefermonate)